LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Raus mit dir! Sag dem Winterblues den Kampf an!

/ / Motivation
Lieblingstrainerin Outdoor Training Liegestütz

Stimmungsschwankungen, Antriebslosigkeit, erhöhtes Schlafbedürfnis und Heißhunger auf Süßes… das alles kommt dir irgendwie bekannt vor? Dann jetzt aufgepasst, denn diese Symptome können erste Anzeichen für eine Winterdepression sein!

Winterdepression, was ist das eigentlich? In unseren Breitengraden leider gar nichts Unübliches – jeder 3. klagt über erste Anzeichen.  Eine Ursache: In der kalten Jahreszeit sinkt der Serotoningehalt im Körper. Dieses Hormon sorgt für mehr Gelassenheit und innere Ruhe. Fehlt dem Gehirn Serotonin versucht der Körper mit anderen Mitteln gegen den Mangel anzukämpfen. Er reagiert mit Heißhunger. Zucker und einige Inhaltsstoffe von Schokolade können nämlich den Serotoninanteil begünstigen.

Eine bessere Methode stellt ganz klar der Sport dar: Um den Serotoninspiegel wieder anzuheben, hilft körperliche Bewegung und das vor allem an der frischen Luft. Diese Körperanstrengung sorgt dafür, dass die Aminosäure Tryptophan im Gehirn wieder aktiviert wird. Hieraus wird wiederum Serotonin gebildet. Ich weiß, ein wenig kompliziert, aber ein wichtiger Prozess, der klarmacht, dass Bewegung gerade im Winter für Körper und Geist unfassbar wichtig ist.

Der erste Schritt vor die Tür ist bei den ungemütlichen Temperaturen die eigentliche Herausforderung. Hast du diesen erstmal überwunden, wirst Du innerhalb kürzester Zeit die positiven Effekte spüren. Durch regelmäßiges Outdoor Training stärkst du dein Immunsystem. Du bist also nicht nur weniger anfällig für Heißhunger, sondern auch für Erkältungen. Ein weiterer Pluspunkt: Ärger und Stress trainierst du einfach weg.

Na, motiviert der miesen Stimmung den Kampf anzusagen? Dann rein in die warme Sportkleidung und raus mit dir!

OBEN