Skip to content

Teilnahmebedingungen

1. Anmeldung 
Die Anmeldung erfolgt schriftlich, in Form des ausgefüllten Anmeldebogens und ist damit verbindlich. Die vollständige Gebühr ist innerhalb von 10 Tagen auf das untenstehende Konto zu überweisen. Verwendungszweck: Kursbezeichnung + Name.

2. Absagen/Stornierung/Umbuchung 
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vergabe der Plätze erfolgt nach Eingangsdatum der Anmeldung. Erst mit Zahlungseingang ist der Platz reserviert. Sollte ein Kurs abgesagt werden müssen (z. B. aufgrund Krankheit des Trainers oder nicht ausreichender Teilnehmerzahl) wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet. Darüber hinausgehende Kosten werden nicht erstattet. Stornierung oder Umbuchung durch den Teilnehmer*in ist bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei möglich. Bis 1 Woche vor Beginn des Blockes werden 50 % der Kursgebühr berechnet. Danach ist die komplette Teilnahmegebühr auch im Krankheitsfall nicht mehr erstattungsfähig. Anstelle eines Rücktritts von Seiten des Teilnehmers/der Teilnehmerin kann gerne eine Ersatzperson benannt werden.

3. Versäumte Stunden 
Versäumte Stunden eines Unterrichtsblocks können nur innerhalb des laufenden Blocks nachgeholt werden. Nachholtermine können vor Ort nur nach Absprache und freien Plätzen stattfinden. Ein Anspruch auf die Teilnahme als Nachholtermin besteht jedoch nicht. Nach Ablauf des Unterrichtsblocks ist es nicht möglich, versäumte Stunden nachzuholen. Dies gilt auch für den Krankheitsfall.

4. Gesundheitliche Einschränkungen/Krankheiten 
Gesundheitliche Einschränkungen oder Krankheiten, die einer Teilnahme am Training oder einzelnen Übungen entgegenstehen könnten, sind dem Trainer/der Trainerin mitzuteilen. Bei starken gesundheitlichen Einschränkungen ist eine Teilnahme vorab mit dem Arzt zu klären. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung.

5. Corona Maßnahmen 
Zurzeit gibt es keine Corona-Auflagen. Änderungen je nach aktuellen Vorschriften vorbehalten. Die Teilnehmer*innen sind verpflichtet, sich an das Hygienekonzept vor Ort zu halten.

6. Datenschutz
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach DSGVO ist das mit der Anmeldung für ein Training bei LieblingstrainerIn zustande kommende Vertragsverhältnis. Die persönlichen Daten werden ausschließlich intern genutzt. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

An den Anfang scrollen